Zum Seitenanfang

Ihr Browser unterstützt leider nicht alle modernen Renderfunktionen. Es kann zu einer falschen Darstellung unseres Internetauftritts kommen.

So erreichen Sie uns:

Kärnten: 04762/61506-0
Wien: 01/3360159-0

Die "Zwei Bäckermeister" setzen auf Regionalität und asut computer

asut bckermeister 1500x1000

Seit August bereichern die "Zwei Bäckermeister" Veronique Kohlmaier und Andreas Berger das Spittaler Stadtbild mit einer eigenen Bäckerei. Ideal für alle, die vor der Arbeit ab 6 Uhr früh eine gesunde Jause möchten: direkt am Kreisverkehr vor der Kaserne mit Parkplatz vor der Tür.

Kein "modernes" Bio wie heute üblich

Viele machen sich heutzutage nicht mehr die Mühe, den Teig selbst herzustellen und verwenden fertige Brotbackmischungen oder tiefgefrorene Backlinge, die aufgetaut werden. Alles muss schnell gehen: Der Teig muss rasch aufgehen und dafür wird viel Hefe verwendet. So wird das Brot dann schnell hart oder schimmlig. Außerdem verträgt man es nicht so gut, bekommt Bauchschmerzen und der gute Geschmack geht rasch verloren.

...sondern natürliches Bio wie vor 100 Jahren

Veronique Kohlmaier und Andreas Berger entstammen beide Bäckerfamilien. "Vor Vor 100 Jahren gab es nichts Künstliches, es war alles 'natürlich' bio", meint Andreas Berger. So verwenden die "Zwei Bäckermeister" über 100 Jahre alte Familienrezepte für ihre Brote von heute. Dazu gibt es um die saisonal Schmankerln von "damals" - wie ein Apfel- oder Früchtebrot, Lebkuchen oder Kekse - aber auch regional interpretierte Produkte von heute - wie einen wirklich köstlichen Kornspitz.

Damit die Qualität von damals auch heute noch erreicht wird, werden nur qualitativ hochwertige Zutaten wie Urkorn und Vollkorn von regionalen Müllern verwendet und arbeitet das Unternehmen als eines der wenigen mit Sauerteig. Dem geben sie sehr viel Ruhezeit. Dadurch bauen sich Hefe und Stärke ab, das Brot wird viel bekömmlicher. Der Geschmack wird intensiver und das Brot hält auch viel länger. Der Herstellung kann man übrigens in der als Schaubäckerei konzipierten Backstube auch zusehen.

...und natürliches Bio gibt es nur regional

"Regionalität ist uns bei der Wahl der Rohstoffe sehr wichtig, weil damit klar ist, welch gute Qualität wir verarbeiten und unseren Kunden anbieten", sagt Veronique Kohlmaier. Und so werden auch Zutaten für belegte Weckerln, Wurst, Leberkäse oder Salate ausschließlich regional gekauft.

asut computer als Partner

Damit sich die beiden Bäckermeister auf das Backen und Verkaufen konzentrieren können, haben sie bei der Wahl ihres Ausstatters von Kasse und Computer auf asut computer zurückgegriffen. "Wie auch bei der Wahl unserer Rohstoffe setze ich hier auf Regionalität. Ich wollte einen Vor-Ort-Service und mit asut ist das definitiv der Fall", so die Bäckermeister.

Zurück

Kontakt

Zentrale Spittal/Drau: +43 (4762) 61506-0

Wr. Neudorf: +43 (1) 3360159-0

E-Mail: office@asut.com

Rückruf anfordern

Geschäftszeiten

Mo.-Do. 8-17 Uhr, Fr. 8-16 Uhr
Tel. Erreichbarkeit: Mo.-Fr. ab 7 Uhr

Bereitschaftsdienst: Fr. 16-20 Uhr
Sa., So., Feiertags: 8-20 Uhr

service 365 (kostenpflichtig)

© 2018 asut

Impressum

Datenschutz

AGB