Zum Seitenanfang

Ihr Browser unterstützt leider nicht alle modernen Renderfunktionen. Es kann zu einer falschen Darstellung unseres Internetauftritts kommen.

So erreichen Sie uns:

Kärnten: 04762/61506-0
Wien: 01/3360159-0

Diese Lösungen haben wir für Ihre Netzwerkinfrastruktur

Ein ordentlich funktionierender Server ist schon einmal ein wichtiger Anfang, um gut arbeiten zu können. Wenn aber die Leitungen im Netzwerk nicht funktionieren, die Verbindungen dazwischen instabil sind oder auch der Strom ausfällt, hilft Ihnen eine top Hardware auch nicht. Das sind Sachen, die wir als Systemanbieter natürlich wissen, bei denen wir am Stand der Technik sind und arbeiten und bei denen wir ebenso die bestmögliche Lösung für Sie finden.

Verkabelungen

  • KAT-Verkabelung: KAT-Verkabelungen mit RJ45-Steckverbindungen zählen zu den am meisten verbreiteten Standards im Verkabelungsbereich. Das liegt daran, dass die Kabel und Komponenten im Vergleich zu anderen Systemen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweisen. Die Einschränkungen, die eine KAT-Verkabelung nach sich ziehen, sind die, dass z.B. die Reichweite limitiert ist oder der Anschluss fix montiert sein muss.
  • Lichtwellenleiterverkabelung: Teurer als eine KAT-Verkabelung ist eine Lichtwellenleiterverkabelung. Sie hat dafür aber einige Vorteile zu bieten. Die Daten werden bei dieser Technologie innerhalb eines Lichtwellenleiterkabels nicht mit elektronischen Impulsen, sondern in Form von Licht übertragen. So sind Lichtwellenleiterverkabelungen (LWL) gegen elektronische Störimpulse unempfindlich. LWL-Kabel können daher auch neben Starkstromleitungen verlegt werden. Die Reichweiten unterliegen (fast) keinen Limits und es können über ein LWL-Kabel mehrere Datenverbindungen gleichzeitig geführt werden.
    LWL-Kabel sind jedoch viel empfindlicher, dürfen nicht geknickt werden und die Steckverbindungen sind wesentlich schwieriger herzustellen, als bei KAT-Kabeln. Da überdies die lokale Infrastruktur meist in Form von KAT/RJ45-Steckverbindungen gelöst ist, sind zusätzlich Umsetzer (Konverter) notwendig, um LWL-Signale in KAT-Signale umzuwandeln.
    LWL-Verkabelungen werden überall dort eingesetzt, wo die oben angeführten Vorteile notwendig sind: also über längere Distanzen, wenn Starkstromkabel entlang des Kabelstrangs geführt werden oder eine höhere Kapazität notwendig ist.

Kabellose Verbindung

  • Funk: Es gibt Situationen, in denen die Verlegung von Kabeln nicht möglich ist. In solchen Fällen kann die Datenübertragung mittels Funk realisiert werden. Da Funkübertragungen im Vergleich zu kabelgebundener Datenübertragung stets auch eine elektrische Infrastruktur nötig machen, ist diese Art der Datenübertragung fehleranfälliger als normale, kabelgebundene Systeme. Überdies hängt die Qualität der Übertragung auch von äußeren Faktoren ab (zum Beispiel Schneefall).
    Funkdatensysteme stehen sowohl als Lösungen für den Indoor- als auch den Outdoorbereich zur Verfügung. Im Outdoorbereich sind ganz spezielle Antennensysteme notwendig, um eine fehlerfreie Übertragung zu gewährleisten.
  • Satelliten: Eine spezielle Form der Funkdatenübertragung sind Satelliten-Internet-Systeme.

Aktive Komponenten (Switches, Konverter…)

Neben den passiven Kabelkomponenten sind zusätzlich elektronische LAN (Local Area Network)-Komponenten notwendig, die die einzelnen Kabelverbindungen miteinander verknüpfen und dafür sorgen, dass eine Vielzahl von Computern und sonstigen Endgeräten miteinander verbunden werden können.

Als bekannteste Vertreter der LAN-Komponenten gelten Switches, die die Daten in einer Geschwindigkeit von 10, 100 oder 1.000 MBit empfangen und versenden können.
Viele weitere Produkte (zum Beispiel Lichtwellenkonverter oder KAT/VGA-Konverter) stehen zur Verfügung, um die unterschiedlichen Möglichkeiten an Verkabelungen abzudecken.

Ihre Vorteile:

  • Wir können Ihnen unterschiedliche Lösungswege ganz speziell für Ihre Situation anbieten 

Sie möchten mehr Informationen zu einer gelungenen Netzwerkinfrastruktur?

Fordern Sie sie hier gleich an!

Kontakt

Kärnten: +43 (4762) 61506-0

Niederösterreich: +43 (1) 3360159-0

E-Mail: office@asut.com

Rückruf anfordern

Kontakt

Newsletter

Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wochenende und Feiertag:
service 365

© 2017 asut

Impressum

AGB

Inhaltsverzeichnis

Besuchen sie auch
www.zeitwirtschaft.at